ZUGPFERD-VEREIN-LOGO

Institutionelle Mitgliedschaft

Für soziale Einrichtungen, welche die Module von Zugpferd auf die Begleitung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sozialpsychiatrischen Problemen anwenden möchten. Sie vertreten ihre Berufsgruppe und tragen zur Weiterentwicklung von Zugpferd und dessen Module bei. Sie arbeiten in Arbeitsgruppen mit und übernehmen wenn nötig Aufsichts- oder Vorstandsarbeit.

Ihre Institution profitiert von:

  • einem Einblick in die Arbeit mit Adoleszenten bei Zugpferd-Bommerweiher
  • mehr Verständnis für die Auszubildenden, die den geforderten Situationen im Alltag nicht mehr gewachsen sind
  • positiven Entwicklungen der Auszubildenden, welche durch die Beratung schnell an professionelle Stellen weitervermittelt werden können
  • Entscheidungshilfen, welche für alle Beteiligten dazu dienen, ob ein Ausbildungsvertrag pausiert oder auch aufrechterhalten werden soll
  • der Möglichkeit, die Module von Zugpferd in ihrer Institution zu implementieren
  • der Weiterentwicklung durch Inputs in den Modulen von Zugpferd
  • einem fachlichen Austausch in der alltäglichen Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischen Belastungen
  • einem fachübergreifenden Austausch von unterschiedlichen Berufsgruppen in der alltäglichen Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischen Belastungen
  • Informationen über die neusten Entwicklungen im sozial/medizinischen Bereich
  • Informationen über die neusten Entwicklungen im Ausbildungsbereich
  • der Möglichkeit von Beratungsgesprächen (3x 45 Minuten) in der Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche in psychosoziale Schwierigkeiten geraten
  • Vergünstigungen für weitere Beratungsgespräche

Alles in allem unterstützen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft eine bestmögliche Begleitung eines Jugendlichen oder jungen Erwachsenen mit einer psychischen Erkrankung.